Verband der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren Deutschlands e.V.
Verband der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren Deutschlands e.V.

Fachtagungen des V.S.G.K.

Die Fachtagung des V.S.G.K. findet einmal jährlich an ausgewählten Orten statt.

 

Mit unterschiedliches Themenschwerpunkten werden Vorträge aus dem Bereich der nach wie vor notwendigen Auslegung der BaustellV, aber auch den aktuellen Tendenzen in der Ausgestaltung staatlicher Arbeitsschutzvorschriften gehalten. Um das Veranstaltungsprogramm herum ist ausreichend Zeit für Diskussionen zu den angebotenen Themen.

18. Fachtagung, 7. April 2017

bei der Firma PERI, Weißenhorn

 

Programm und Fachvorträge:

 

Werksbesichtigung durch die Produktionsstätten der Firma PERI

 

Neue Asbestproblematik

Matthias Plog, BAuA

 

Arbeitsschutz im Wasserbau

Michael Wilms, Hülskens Wasserbau

 

Vorführung: Es wurde an einem 1:1-Versuchsstand der Firma PERI die Absturzsicherung zum Innenbereich des Gerüstes mit Hilfe eines Dummys durchgeführt, um die auftretenden Kräfte an der Lifeline und am Außengerüst zu ermitteln.

 

Tension Grid

Dr. Marco Einhaus, BG Bau

 

Sicherer Arbeitseinsatz von Fassaden- und Arbeitsgerüsten

Herr Häger, PERI

 

Bericht über die Aktivitäten des ISHCCO

Dr. Reinhard Obermaier, VDSI

 

Abendprogramm: Stadtbesichtigung durch das Altstadtviertel der Stadt Ulm und abschließender Umtrunk im Zunfthaus der Schiffleute

 

17. Fachtagung, 8. April 2016

Wuppertal

 

Fachvorträge:

 

Arbeitssicherheitsbelange des Reinigungs- und Wartungskonzepts der Glasfassaden an der Elbphilharmonie Hamburg 
Prof. Dr.-Ing. Manfred Helmus, BU Wuppertal

 

Traggerüstbau: Einsatzmöglichkeiten, Gefährdungspotenzial, Prävention
Immo Quenzel, PERI GmbH

 

Einsatzmöglichkeiten und Grenzen zur Unfallrettung auf Baustellen
Tobias Krebber, Berufsfeuerwehr Wuppertal

 

Neue Regelungen in den staatlichen Arbeitsschutzvorschriften (ArbStättV, BetrSichV, ASR, TRBS) und deren Relevanz für den Koordinator 
Hans-Werner Seidemann, Regierungspräsidium Darmstadt – Abt. Arbeitsschutz und Umwelt Wiesbaden

 

Stress am Bau? Mögliche Ursachen und Handlungshilfen
Dr. med. Beate Noelle, AMD BG Bau

 

Abendprogramm: Führung durch das Historische Zentrum Wuppertal und das Haus von Friedrich Engels, Ausklang im Gewölbekeller des Engels-Hauses

 

 

16. Fachtagung, 8.+9. Mai 2015
Potsdam

 

  • Minimierung von Gesundheitsbelastungen
  • BIM im Bauprozess
  • Umsetzung der ArbStättV auf Baustellen

15. Fachtagung, 9.+10. Mai 2014

Nürnberg, Deutsche Bahn Museum

 

  • Sicherheitsaspekte beim Bauen im Bereich Bahnanlagen und Verkehr
  • aktuelle Rechtssprechung
  • Berichte aus der Praxis
  • Software für die Ausarbeitung von SiGe-Plänen und Begehungsberichten

14. Fachtagung, 26.+27. April 2013

Wuppertal, Historische Stadthalle

 

  • DIN 4426:2012-06
  • Aktueller Überblick über Vorschriften, Regeln, Handlungshilfen sowie Aktivitäten der BAuA zu Sicherheit und Gesundheitsschutz am Bau
  • Das europäische Ausbildungskonzeot für Koordinatoren / ISHCCO
  • Die VOB-Sichere Ausschreibung von Sicherheitseinrichtungen als besondere Leistung

13. Fachtagung, 11.+12. Mai 2012

Leipzig, Deutsche Nationalbibliothek

 

  • Anforderungen an den Koordinator aus Sicht des Projektsteuerers
  • Arbeitsschutz und Psychologie
  • Antistressmethoden für Bauleiter und Koordinatoren
  • Haftpflichtversicherung für Koordinatoren – Ein notwendiges Übel?
  • Wirksame und unwirksame Vertragsklauseln in Koordinatorenverträgen

12. Fachtagung, 13. + 14. Mai 2011

Frankfurt

 

  • Koordination in Luxemburg
  • Baulicher Arbeitsschutz
  • neues AHO-Heft 15
  • Photovolataik – aber sicher
  • Höhenrettung
  • Anforderungen bei Schadstoffen im Bestand

11. Fachtagung, 7.+8. Mai 2010

Essen, Zeche Zollverein

 

Im Rahmen der Interpretation der BaustellV wurden die bisherigen Auffassungen der am Prozess Beteiligten, wie Bauherr, zuständige Behörde und Koordinator nach BaustellV, auf den Prüfstand gestellt und auch neue Möglichkeiten einer effizienten Verbesserung von Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten auf Baustellen aufgezeigt, hierzu gaben auch Erfahrungen aus anderen europäischen Ländern die dringend notwendigen Anregungen.

10. Fachtagung, 8.+9. Mai 2009

München, Olympiapark

 

  • Gefährdungsbeurteilung vs. BG-Regelwerk
  • SiGe-Koordination in Italien
  • Zivilrechtliche Anforderung an die Dokumentation
  • Neue Vorschriften zum Arbeitsschutz auf Baustellen
  • Leitbild Gute SiGe-Koordination
  • Anforderungen an die Ausführungsphase

9. Fachtagung, 25.+26. April 2008

Eisenach

 

  • Form und Inhalt von Sicherheits- und Gesundheitsschutzplänen
  • praktische Umsetzung der BaustellV auf Baustellen
  • rechtliche Fragen zur Tätigkeit des Koordinators nach BaustellV

8. Fachtagung, 11.+12. Mai 2007

Stuttgart, Haus der Baustoffindustrie Ostfildern

 

  • Neue Strukturen und Aufgaben in der Verbandsarbeit
  • RFID in der Arbeitssicherheit
  • Aufgaben des Präsidiums des Bundekoordinatorentages
  • Methode der zweistufigen SiGe-Planung
  • Kommentierung von Urteilen
  • Haftung bei Gerüstbauunfällen
  • Evaluation der Baustellenverordnung
  • Honorierung von Leistungen nach der BaustellV
  • INQA-Bauen

Geschäftsstelle

V.S.G.K. e.V.

c/o Bergische Universität Wuppertal
Pauluskirchstr. 7
42285 Wuppertal

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

+49 202 439-4114

oder nutzen Sie unser
Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Verband der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren Deutschlands e.V.